Projektleiter

Prof. Dr. Jürgen Radel

Nach dem Studium der Betriebspädagogik, Psychologie, Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der RWTH Aachen sammelte Jürgen Radel zunächst Erfahrung bei einem Weltmarktführer der Sanitär- und Heizungsbranche. Dort lernte er unterschiedliche Bereiche innerhalb des Personalwesens kennen. Nach der berufsbegleitenden Promotion wechselte er als Prokurist zu einem internationalen Logistik-Dienstleister um dort die Personalarbeit neu auszurichten.

Durch seine Tätigkeit in der Praxis erstreckt sich der Erfahrungshorizont auf entwicklungsorientierte Situationen, wie auch auf Restrukturierungen und der Führung in Krisen. Im Rahmen seiner Tätigkeit an der Hochschule beschäftigt er sich vor allem mit Veränderungsprozessen und dem (Gruppendynamischen) Widerstand, der in diesen Prozessen entsteht.

Dabei verbindet Jürgen Radel seine praktische Erfahrung mit aktuellen Entwicklungen, die er durch seine wissenschaftliche Tätigkeit und eigene Weiterbildungen kontinuierlich weiterentwickelt. Hierzu war er unter anderem am IMD, der London Business School, Harvard, INSEAD, den National Training Laboratories und dem Tavistock Institute of Human Relations in London.

Prof. Dr. Kai Reinhardt

Prof. Dr. Kai Reinhardt kennt die digitale Welt in- und auswendig. Seit über 18 Jahren beschäftigt er sich in der Industrie mit der Transformation von Konzernen, Mittelständlern und Startups aus dem Hightech, E-Commerce und Internetumfeld.

Nach seinem Studium der Internationalen Betriebswirtschaft gestaltete er den Erfolg von ebay.com in Europa mit. Seine Erfahrungen aus der erfolgreichen Transformationsarbeit und der Entwicklung digitaler Geschäftsstrategien brachte er in verschiedenen Managementpositionen im internationalen Konzernumfeld in Deutschland, der Schweiz und den USA ein, unter anderem bei Bernina, Vodafone, Swisscom oder Jenoptik.

Heute lehrt und forscht er an der Berlin HTW zu Phänomen der digitalen Transformation und deren Effekten auf Organisation, Mensch, Kultur und Kompetenz. Seine Publikationen und Keynotes zeichnen sich durch verständliche Analysen und praktische Hintergrundinformationen aus. Seine Bücher zählen mittlerweile zu den Standards moderner Organisationsforschung.